Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

DIE Facebookgruppe für alle Freunde des Pajero L040

Schaut vorbei!!! (wenn ihr einen L040 fahrt)


Aktualisiert:  16.07.2017

 

 


 

DIE SEITE

von Alexandros Toussis

und

Manfred Diergardt

 


 

 LiveCam Preveza

(wie ist das Wetter in Griechenland? )

 


 

 

 

 

 

Private, unkomerzielle Seite.

Wir verkaufen nix und wir kaufen nix !!!

 

 folge Aleco auf Twitter:


Aleco auf PicsArt:

@alecotoussis


 

Social Media

Yamaha BOB

Da Manni hat sich vor lauter Jux und Tollerei vor 10 Jahren eine Yamaha BOP Bj.78 gekauft. Ein 50 ccm Mokick.
2 Jahre durfte sie dann fahren, bevor sie für 8 Jahre im Keller ein trauriges Dasein fristete!

Nun steht sie in Adelshofen und soll wieder hergerichtet werden.


Samstag 22.09.2012

Das Mokick kommt auf unserem Anhänger (der übrigens wieder 2 Jahre TÜV hat ) in Adelshofen an.
Erste Start/Fahrversuche scheitern kläglich.



Sonntag 23.09.2012



Die Halteösen des Schutzblechs sind völlig abgerissen.

 

 

Da muß ich mir noch was überlegen.

Als nächstes nehme ich mir die Lampenmaske vor. Durch einen Sturz hat sie 2 Risse. Das ganze laminiere ich mit Kunstharz und Glasfasermatten.


 

 




Während die kleine 6 V Batterie geladen wird baue ich den Vergaser aus und zerlege in komplett.



 Die Düsen sind völlig verklebt. Mit Nadel und Druckluft reinige ich das Teil. Erinnerungen an die Mofazeit kommen hoch. Das ich nochmal einen kleinen Vergaser zerlege hätt ich mir auch nicht mehr gedacht.




Der Chokehebel ist leider abgerissen. Ich versuche ihn zu schweißen, was aber misslingt, da das Teil nun nicht mehr passt.


Egal, dann muß es ohne Hebel gehen.

Nachdem der Vergaser wieder eingebaut ist erfolgt der erste Startversuch. Fehlanzeige! Das Teil tut keinen Mucks und unten hauts den ganzen Sprit raus!!!
Vergaser nochmal ausgebaut und siehe da, ich Depp hab den Schieber falsch eingesteckt!
Der zweite Versuch passt perfekt! Die BOP läuft wie am ersten Tag.
Den Choke muß man am Anfang zwar noch mit einer Grippzange halten, aber da wird mir noch was einfallen!


Der erste Fahrversuch!

 Sofort stehen einige Nachbarn drumherum und die Begeisterung ist groß!
Kaum zu glauben, da fährt und fuhr man die größten Motorräder und kaum hat man so a Quitscherl im Hof stehen erntet man die größte Aufmerksamkeit.

Mittwoch 26.09.2012

Gestern und heute habe ich die Lampenmaske fertiggeschliffen und lackiert.




Dann habe ich mir
den Tacho vorgenommen. Und stehe vor einem Rätsel!
Die Tachonadel bewegt sich nicht, dafür geht der Km-zähler RÜCKWERTS!!!
Eigentlich schon praktisch...

Donnerstag, 27.09.2012

Habe heute den Tacho zerlegt und wieder zusammengebaut. Einen Fehler habe ich nicht finden können. Die Tachowelle ist ebenfalls ok.
Wenn man den Tacho über die Welle mit der Bohrmaschiene antreibt fuktioniert es bestens.
Nur im eingebauten Zustand nicht...
Werde mir jetzt noch die Schnecke im Rad ansehen.


Samstag, 29.09.2012

Es geht erst mal weiter mit den Halteösen des Schutzblechs.


Das werden sie mal!


Und das sind sie! Nicht schön aber garantiert selten!


...bald gehts weiter...

 


 

 

14.12.2013

 

Seit unserem Umzug in die neue Wohnung hat sich leider nichts getan. Den Sommer über hatte ich entweder keine Lußt, oder es war genug anderes zu tun.

Außerdem fehlt doch irgendwie eine Garage. Die ehem. "Millikammer" in der die Moppeds stehen ist hat doch sehr klein.

Aber diesen Winter wird die BOB noch mit Manni zusammen in den Keller getragen.

 

DANN GEHTS WEITER !!!!!

 

15.12.2014

Ja Ja, von wegen...

haben jetzt schon Dezember 2014 und es hat sich in Sachen BOB noch immer nichts getan!!!

Schande über mich!!!

Aber es wird noch werden, versprochen!!!

 

08./09.05.2015

 

Vor einigen Wochen hatte ich nach langer Suche endlich einen Chokehebel gefunden. Zwar mußte ich nen ganzen Vergaser dazu kaufen, aber was macht man nicht alles...

Am 8 Mai gings dann endlich weiter mit der BOP!!!

Nach der Harley Reparatur lies Stephan nicht locker und mir ham die Zündkerze ausgeschraubt, gereinigt und wieder eingebaut.

Und siehe da... nach nur einem Kick lief sie, die BOP.

Stephan hatte dann die Ehre der ersten kurzen "außer Hof" Fahrt.

Jaaaa, das macht Spaß!!!Jaaaa, das macht Spaß!!!

 

 

Am 9 Mai dann, parallel zum PAJERO schrauben

habe ich den vorderen Kotflügen festgeschraubt, und den Choke-Hebel eingebaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem wurde eine neue Batterie verbaut (natürlich Gel)  :-)))

Am Vorabend hatte ich online noch schnell eine Versicherung abgeschlossen, nun warte ich auf das Schild das da mit der Post kommen wird.

Dann kann die BOP auf die Straße.

Soweit ist sie also fahrbereit, aber noch nicht ganz fertig.

Es gilt noch zu lösen das Problem mit dem Tacho  (s.oben) und natürlich den bezug der Sitzbank mit neuem Leder, das da schon 2 Jahre im Keller ein einsames Dasein fristet.

 

Es geht weiter...

 

Bericht/Fotos: Alexandros Toussis